Naturheilpraxis Elke Lintl-Schweiger
NaturheilpraxisElke Lintl-Schweiger

Massagen

  • Raindrop-Massage
  • Breuss-Massage
  • Bauchmassage
  • Sobey Massage
  • Augen- / Gesichtsmassage
  • Kiefer-Reset
  • Wai Chi - Energiemassage
  • Hand- / Fußmassage

 

Bei allen in meiner Praxis angewandten Massagetechniken werden ausschließlich hochwertige und reine Öle verwendet, die nicht mit

chemischen oder anderen unreinen Substanzen vermischt sind.

 

Raindrop-Massage:

 

Die Raindrop-Massage ist eine Massageform, die in den 1980-er Jahren von dem amerikanischen Ganzheitsmediziner D. Gary Young entwickelt worden ist. Diese Technik verbindet zwei Systeme miteinander: die Anwendung von ätherischen Ölen höchster Reinheit und die energetischen Griffe der Lakota Indianer.

 

Mit speziellen ätherischen Ölen werden zuerst die Füße mit der Vitaflex Technik  behandelt und dann im Anschluß die komplette Wirbelsäule. Die Öle werden dort wie Regentropfen aufgetropft und mit speziellen energetischen Griffen eingearbeitet. Zum Abschluß wird ein wohlig warmer Wickel auf dem Rücken aufgelegt, damit sich die Wirkkraft der Öle und der Massage nochmal tiefer entfalten kann.  

 

Durch die ätherischen Öle soll die Wirbelsäule ‚gereinigt‘ und Verhärtungen im Normalfall weicher und elastischer werden und Stauungen könnten sich lösen.

 

Die Bandbreite der Indikationen ist sehr vielfältig. Die Raindrop-Massage

kann beispielsweise gute Unterstützung leisten bei  ...  

 

... aufgrund gesetzlicher Einschränkungen bitte ich um Ihr Verständnis, daß ich Ihnen leider keine weiteren ausführlichen Details dazu nennen kann, aber mittlerweile werden informative Aussagen von Heilpraktikern auf den websites immer mehr reglementiert. Selbstverständlich stehe ich für Ihre Fragen jederzeit gerne zur Verfügung und freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

 

 

 

Breuss-Massage:

         

Die Breuss-Massage ist an sich die einzige Massagetechnik, die ausschließlich auf die Anwendung an der Wirbelsäule spezialisiert ist. Bei den anderen gängigen Massagetechniken wird der Rücken 'bearbeitet', aber nicht die Wirbelsäule.

 

 

Bauchmassage:

 

Die Bauchmassage ist eine sehr sanfte und sehr wirkungsvolle Massage, die die Selbstheilungskräfte des Körpers gut mobilisieren kann.

 

Der Bauchraum ist das Lebenszentrum des Körpers, denn dort befinden sich die wichtigen lebenserhaltenden Organe. Sie sind für die Ver- / Entsorgung des Körpers zuständig und beeinflussen unseren Stoffwechsel.  Im Bauch befinden sich das Wohlbefinden, Mißempfinden, Verspannungen und Verkrampfungen. Es ist der Körperteil, in dem sich unendliche Mengen von Reflexzonen befinden, die durch diese Massagetechnik Gehirn, Nerven-system, Drüsen und Organe wohlwollend beeinflussen.

 

Diese feinfühlige Massagetechnik beginnt im Nabelbereich und wird dann auf den gesamten Bauchraum ausgedehnt. Einzelne Organe können bei Bedarf noch zusätzlich speziell mit einbezogen werden (z.B. Leber, Magen, Darm, Niere). Gestaute Energieblockaden, wovon man mittlerweile weiß, daß sie Störungen an Organen verursachen können, könnten damit meist gut gelöst werden.

 

Im Normalfall kann diese Massagetechnik vom Säugling bis zum Senior gut angewendet werden. Selbstverständlich bedarf es vorab eines Anamnesegesprächs, um mögliche Kontraindikationen auszuschließen.

 

 

Sobey-Massage:

 

1951 wurde von Dr. Paul Sobey diese spezielle Massagemethode in Stockholm entwickelt.

 

Hierbei wird die Cutis gegen die Subcutis ‚verschoben‘. Dadurch wird das sauerstoffarme und gestaute Blut in den Kapillaren gegen ein frisches und sauerstoffreiches Blut ersetzt.

 

Hauptanwendungsgebiet sind ...

...  aufgrund gesetzlicher Einschränkungen bitte ich um Ihr Verständnis, daß ich Ihnen leider keine weiteren ausführlichen Details dazu nennen kann, aber mittlerweile werden informative Aussagen von Heilpraktikern auf den websites immer mehr reglementiert. Selbstverständlich stehe ich für Ihre Fragen jederzeit gerne zur Verfügung und freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

 

 

Augen- / Gesichtsmassage:

 

Im Rahmen einer therapeutischen Augenbehandlung ist es oftmals sinnvoll, auch eine Augen- / Gesichtsmassage mit zu integrieren. Selbstverständlich kann diese Massage auch als alleinige Therapie angewendet werden.

 

Sie verspüren danach im Allgemeinen eine Entspannung im Augen-, Kopf- und Gesichtsbereich, was zu einem besseren Sehvermögen beitragen kann. Außerdem solte in diesem Körperareal die Durchblutung angeregt werden und somit könnten die zirkulären Prozesse (Nährstoffzuführung und Abtransport von Schlackenstoffen) unterstützt werden.

 

Außer dem Bereich der Augentherapie läßt sich diese Massageform auch

gut bei Verspannungen und Kopfschmerzen anwenden.

 

 

Kiefer-Reset:

          

Das Kiefergelenk beeinflußt die komplette Statik bzw. den ganzen Körper, also auch das Skelett, Muskel-, Meridian- und Nervensystem. Und - ein verspanntes Kiefergelenk sendet durchaus auch unspezifische elektrische Impulse durch den Körper.

 

Ziel des Kiefer-Resets ist es, die Kiefermuskulatur zu entspannen, wodurch sich das Kiefergelenk im allgemeinen wieder ausbalancieren kann.

 

Da bei dieser Technik natürlich intensiv im Kopf- und Gesichtsbereich gearbeitet wird, kann es durchaus auch vorkommen, daß sich während der Behandlung alte gespeicherte Emotionen lösen können.

 

 

Wai Chi - Energiemassage:

          

- - -   Text zur Zeit in Vorbereitung   - - - 

 

 

Hand- / Fußmassage:

          

Bei dieser Massage werden die Reflexzonen der Hände oder Füße stimuliert, was durchaus auch gut für die Erholung von einem stressigen Alltag geeignet ist.

 

Die Handmassage hat den zusätzlichen Vorteil, daß Sie zwischendurch immer und überall auch mal von Ihnen selbst durchgeführt werden kann - ich unterstütze Sie dabei gerne und zeige Ihnen einige Griffe, die dabei besonders geeignet sind.

 

Gerade die Hände werden im Alltag sehr beansprucht, sie werden von vielen Nervenbahnen durchzogen und in vielen Berufen wird ihnen eine gewisse Portion an Feinmotorik abverlangt. Durch die Massage bleiben die Hände geschmeidig und beweglich (gerade auch bei Senioren), die Muskulatur wird gelockert und die Hände erfahren dadurch eine allgemeine Stärkung.

 

Speziell bei dementen Personen oder Pflegebedürftigen wird diese Massagetechnik im Normalfall gut toleriert, da durch das tägliche Händewaschen die entstehenden Reize dieser Massage keine Ängste auslösen und die Person damit nicht überfordert wird. Außerdem können sie dabei selbst gut zusehen und haben das Gefühl, damit alles selbst im Griff zu haben.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Naturheilpraxis